Gehirnjogging in den Sommerferien – Apps für ambitionierte Schüler

Wenn die Ferien beginnen, ist die Schule vergessen und Freizeitspaß steht auf dem Programm. Doch ein wenig Gehirnjogging kann nicht schaden, um die grauen Zellen auf Trab zu bringen. Apps für ambitionierte Schüler helfen, das Gelernte wieder aufzufrischen, ohne zu langweilen. Die neuen Anwendungen bringen selbst Lernmuffel auf Trab und unterstützen bei Mathematik, Rechtschreibung und beim Erkunden von Fachbegriffen. Die Schultasche wird in den Sommerferien gerne in die letzte Ecke gepfeffert, doch das geliebte Smartphone ist immer dabei. Da liegt es nahe, ein paar Stündchen Freizeit für schulische Angelegenheiten zu opfern und mit coolen Apps zu lernen.
Ay yildiz

Lern-Apps mit Spaßfaktor

Die Sommerferien dienen in erster Linie der Erholung vom Schulalltag. Schüler sollen ihre Ferien genießen und nicht pausenlos über ihren Schulbüchern brüten. Doch in sechs langen Wochen bleibt immer etwas Zeit, um sich auch schulisch fit zu halten. Lern-Apps sind so gestaltet, dass der Spaß nicht zu kurz kommt und beinhalten unterschiedliche Schwerpunkte. Smartphone-Besitzer finden nützliche Apps für alle Schulformen. Kinder in der Grundschule können leichte Matheaufgaben lösen, ältere Schüler frischen beim Vokabeltraining ihre Sprachkenntnisse auf und profitieren von Anwendungen mit steigenden Schwierigkeitsgraden.

Türkische Schüler, die nicht nur lernen, sondern mit Verwandten und Freunden am Bosporus telefonieren wollen, können gleich auf ayyildiz.de eine Prepaid Guthabenkarte bestellen und überall mit Guthaben aufladen. Mit der Prepaid-App Aufladenummer ist das Prozedere im Handumdrehen erledigt – einfach anrufen und frei gerubbelte Nummer über die Telefontastatur eingeben, und schon kann der fröhliche Talk losgehen. Der Mobilfunkbetreiber Ay Yildiz gehört der E-Plus-Gruppe an und bietet Kommunikationslösungen, die ganz auf die Bedürfnisse türkischer Mitbürger in Deutschland zugeschnitten sind.

Lexikon-Apps für Wissensdurstige

Manchmal verstehen Schüler nur „Bahnhof“ und haben keine Ahnung, was die klugen Ausführungen von Lehrern oder Eltern bedeuten. Statt Enzyklopädien aus Vaters Bücherschrank zu wälzen, gehen Clevere mit Lexikon-Apps auf die Suche nach undurchsichtigen Bergriffen. Genau die richtigen Programme für Wissensdurstige und Entdecker. Lexikon-Anwendungen sind kostenlos, neugierige Schüler können jederzeit und von jedem Ort frisches Input abrufen und ihr Wissen auffrischen – ob in den eigenen vier Wänden oder an der türkischen Riviera. Auch wenn die wohlverdienten Ferien zu Ende sind und die Schulglocke ertönt, machen Apps das Schülerleben leichter. Mit kostenlosen Stundenplan-Apps lassen sich Hausaufgaben, Stundenpläne oder Noten übersichtlich verwalten. Die Apps sind auch prima für Eltern, die den Schulalltag der Kleinsten organisieren wollen. Schüler-Apps sind hilfreich, praktisch und so aufgebaut, das der Spaß nicht zu kurz kommt – und ein wenig Gehirnjogging bringt jeden wieder auf Touren.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>